Archiv für März 2011

Wir sind immer noch in Deutschland!

Fundstück aus der Morgenpost vom 23.3.2011. Der deutsche Staat beim Lösen schwerer gesellschaftlicher Probleme: die Buchstaben USP auf einem Blumenkübel und Tags auf ansonsten grauen Wänden.
Mopo: OZ ist wieder unterwegs

Da fällt mir nur eins ein:Yeah, yeah, yeah! OZ bombt Hamburg!

Links der Woche #6

  • Der erste Link gehört natürlich dem neuen Bloggerprojekt, dass von zwei Kollegen ins Leben gerufen wurde. Die Idee ist, dass sich an der Leitfrage „Wir sind St. Pauli! Nur was sind wir?“ eine Auseinandersetzung und Diskussion über unseren braun-weißen Kosmos entwickelt. Etwas ausführlicher formuliert das die Übersichtsseite des Projekts:
    St. Pauli ist eine der innovativsten Fanszenen der Welt. Der einzigartige Ruf des Vereines und seiner Anhänger ist in den 80er und 90er Jahren aus dem Nichts geschaffen worden und von der Fanszene begründet worden. St. Pauli war damals Vorreiter und Vorbild vieler neuer Entwicklungen in Deutschland und in der Welt. Und heute? Wie ist eigentlich der Stand? Weitere Informationen findet ihr ebenfalls auf der genannten Seite. Sehr spannend, wenn ihr mich fragt und ich bin gespannt auf viele verschiedene Ansichten, denn die Vergangenheit hat ja bewiesen, dass dieser Verein und sein Umfeld von der Heterogenität seiner Anhänger lebt und dass ein eindeutiges „wir“ sehr schwierig zu fassen ist. Alle Strömungen definieren „ihr“ Sankt Pauli anders und oftmals hapert es meiner Meinung nach aktuell noch daran, dass das auch akzeptiert wird. Die Ansprüche an den gemeinsamen Nenner scheinen mir oftmals sehr hoch gesteckt – so hoch, dass sie von Zeit zu Zeit Gräben aufreißen, wo eigentlich keine nötig sind. Gerade aus diesem Blickwinkel bin ich gespannt auf die Beiträge, die entstehen.
  • (mehr…)