Links #32

Ich weiß, hat lange gedauert. Gut, dass der ganze Quatsch schon vor einiger Zeit die Bezeichnung “Links der Woche” eingebüßt hat. Aber wisst ihr was? Es gibt wirklich viel wichtigere Dinge in dieser Welt und rund um unseren Verein. Ich gebe jedoch zu, dass es manchmal auch einfach an mir liegt, vielleicht auch an der Orga. Einige Dinge schlummern schon für Wochen in der Zwischenablage und müssen nur mal aufbereitet werden. Naja, nun ist es ja soweit. Bedanken könnt ihr euch vor allem bei einem der Pseudocoolen, die immer unten am Zaun hängen und der schon sehr nachdrücklich nach einem Update fragte. Ist viel geworden und einige Sachen habe ich wegen zu frappierender Aktualitätslosigkeit auch wieder gelöscht. Wen was nicht interessiert, der klickt einfach nur selektiv oder lässt es ganz. Danke auch an alle, die etwas beigesteuert haben.

Vorweg ein paar besondere Hinweise:

Checkt die Braun-Weiße-Hilfe mit ihrer neuen Website: http://braunweissehilfe.wordpress.com/

Ich gebe zu, hin und wieder ultras.ws zu besuchen. Vor allem, weil ich keinen Bock und auch keine Zeit habe, zig verschiedene Seiten nach Bildern abzusuchen und die dort thematisch gesammelt werden. Meiden sollte man allerdings alle Themen, in denen es den Usern erlaubt ist, Meinungen beizutragen. Diese erlauben nur tiefe Verachtung für alle, die sich an diesem Schweineforum beteiligen. Schlimmer sind nur die, die sich dort anmelden, um dem Kreis an Degenerierten irgendwas “erklären” zu wollen – vornehmlich, dass “pauli sich sicherlich nicht mehr verstecken muss”. In einer Diskussion ging es um Uli Hoeneß. Teilweise staatstragender als ein Taubenzüchterverein. “wenn er sich strafbar gemacht hat, sollte er auch dafür gerade stehen”. Man sollte die User bei Zeiten daran erinnern. ;-)

Es gibt eine tolle Dokumentation über die Situation in Griechenland:

Teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=bO0vPGRcn9c
Teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=aAeac_fhxyM
Teil 3: http://www.youtube.com/watch?v=7uCFz_bVisU

The only dialogue with the state.

Ihr Barfußhippies könnt gerne weiter an eure Esoterik glauben. Ich weiß, dass die naturwissenschafltiche Welt der Zahlen die Seele aller Dinge ist. Die Kreiszahl Pi beispielsweise ist wohl die vollkommenste Zahl, die dieses Universum kennt und sie vereint in sich alle Dinge. Lassen wir sie sprechen – mit der Pi-Analyse!

  • Die Zahlenfolge “1910” erscheint innerhalb von Pi an Stelle 2.872. Um sie herum befinden sich die Zahlen ”68751943506430218453 1910 48481005370614680674”.
  • “1887” erscheint hingegen erst an Position 6.157. Ganze Welten von der “1910” entfernt.
  • Eine Abfrage, wer wen dominiert bestätigt das. “19101887” kommt bereits an Position 88.004.022 während “18871910” erst an Position 147.812.755 auftaucht. Chancenlos.
  • Ein gesellschaftsanalytisches “1312” findet sich bereits an Position 21.691. Ihm wird damit eine hohe Richtigkeit attestiert.
  • Dass wir im nächsten Jahr in die “1”. Liga aufsteigen ist übrigens sicher. Die 1 ist die erste Nachkommastelle. Macht euch keine Sorgen!
  • SANKT PAULI
    Zusammenschnitt Sankt Pauli in Dusiburg.

    Bene in Facebook: :-(
    Das kommt sooooo tief aus meinem Herzen!!!! und jeder der mich 1% kennt weiß das…
    Ich liebe diesen unglaublichen Verein!!!!!!
    Mir geht es nur um das große Ganze, den FC SANKT PAULI und NICHT um mich!!!!
    Magischer Fußballclub Sankt Pauli!!!!!!!
    Und wenn es (eventuell) vorerst die letzten Tage als Profi dieses Vereins sind,dann weiß ich, das ich Menschen kennne gelernt habe, vorallem außerhalb der Mannschft, wahre freunde geworden sind!!! DANKE > BOLLER, Marius Ebbers,BRUNSI, Patrick Funki, Kalla….

    sooo lang ich leb singe ich voran SANKT PAULI
    sooo lang ich leb sind ich VORAN SANKT PAULI
    und dann imm CHOR
    SANKT PAULI vor, schieß ein Toooooooooooor!!!!!!

    ULTRA SANKT PAULI, RGK, SKINHEADS SANKT PAULI, NKSP!

    Noch mal eine Erinnerung an das kleine Derby, das die U23 gewinnen konnte.
    Offizielle Seite.
    Was für ein schönes Bild!
    Anzeigentafel. Mit solchen Ergebnissen kennen wir sie.

    Oh nein! In Wien wollen sie Schulte nicht mehr. Bitte, bitte nicht zurück an die Waterkant! Gibt’s nicht irgendein Bergdorf da, in dem er bleiben und die Ureinwohner mit seinen Weisheiten nerven kann?

    Gegengeraden-Modell. Cool!

    Nord-Choreo gegen 1860. Richtig stark, was die Freaks da drüben aufziehen. Es ist schon klasse, dass am Millerntor praktisch in allen Stadionbereichen etwas passiert und organisierte Fans zu finden sind.

    St.Pauli-Kutte. Alles dabei bei diesem 90er-Relikt.

    Altes Bild, aber irgendwie sehr gut! USP auswärts.

    Kölner als sie bei uns waren. Hahaha, guter Umgang mit Materialverboten. So viel Witz hätte man diesem Stumpfsinnshaufen “Wilde Horde” gar nicht zugetraut.

    Noch ein künstlerisches Bild aus der Südkurve. Keine Ahnung, wer es gemacht hat.

    Artikel zur neuen Gegengerade auf der offiziellen Homepage.

    Bild-Blog der Sankt Pauli Mafia. Eine schöne Idee mit immer mal wieder coolen Bildern wie dem “CFC loves FCSP”.

    Klasse Streetart-Fotosammlung rund um Sankt Pauli beim Kiezkieker-Fanzine-Blog.

    Auswärtsblock in Bochum. Weitere Fotos auf der Fanseite von Bochum 1848er.eu.

    St. Pauli hat übrigens einen neuen Fanclub. Ich schlage vor, die stellen sich mal in der Südkurve vor, damit man sich etwas kennenlernen kann. :-)

    Zum “Abschlussbericht der Arbeitsgruppe zur Aufarbeitung der Geschehnisse rund um den Schweinske Cup” (PDF) hat die AGiM eine Stellungnahme verfasst, die auf http://lichterkarussell.net dokumentiert wird. Lesen und weiterverbreiten!

    FREUNDE
    Nach langer Zeit mal wieder ein Alerta Action Day. Es ging um das Thema Homophobie und im Netzwerk sind einige tolle Bilder entstanden.

    Podcast: HomeBhoys Extra – Inside the Green Brigade
    In the latest in our series of ‘Extra’ podcasts we are joined by representatives of the hottest topic in town – the Green Brigade.
    On Monday evening Jason, Harper, Paul and the Parrot were joined by two prominent members of the group who have been involved since its inception.
    ‘Tony and Paul’ spoke candidly and honestly about everything that has been going on recently regarding themselves, the police and the Club. We talk boycotts, banning orders and bullying amongst a host of other matters that not only affect the Green Brigade but all Celtic supporters.

    Broschüre der Green Brigade!

    U-17-Derby gegen die Rangers mit ein bisschen Action auf den Rängen.

    „A month and a half ago, during a league game, some of our supporters from gate 5 chanted „hu hu hu“ towards an Israeli white skin player because he was wasting time. The ref of that game said that it was towards a black player and that these were racist chants. You all know we have nothing going on like this in gate 5 or in any other gate of Hapoel supporters. Then, the board of Hapoel took this opportunity and instead of fighting for their supporters – they agreed and said we were racists and suggested our gate will be closed and we should be moved to gate 11 which is maccabi ultras gate.“ Artikel der UHTA.

    Gate 9 Pafos.
    Gate 9 Old School. Hahaha, mit Spiderman-Tattoo
    Gate 9 vor einem Heismpiel auf dem Weg zum Stadion mit einem kleinen Marsch gegen Polizeigewalt.
    Gate 9: Es gab einen Omonia-Fanday mit einem Spiel im Stadion. Dabei hat der Linienrichter ein St. Pauli-Shirt getragen. Leider war der Schiedsrichter mit einer seiner Entscheidungen nicht einverstanden, so dass er ihn einfach mal vom Platz gestellt hat. Hmm.. das Spiel endetet 3:3.

    Die ganze traurige aktuelle Geschichte von AEK… an dieser Stelle nur sehr bedingt, sondern nur ein paar Links.
    AEK Basketball 1991/1992
    AEK-PAOK 0:0 in Athen. (Bild I Video mit ordentlich Platzregen)

    Alle Hände und ein Transpi des ehemaligen Clubs von Original in Thessaloniki von 1991. Aktuell gibt es keinen Club in Thessaloniki. Der Druck dort, durch drei ansässige Vereine und deren Fanszene, ist zu groß. Die AEK-Fans in Thessaloniki haben sich daher aktuell zum “Ghost Club” zusammengetan. Sie sind dort, aber keiner weiß wo.

    Der Original Club in Nea Filadelfia, direkt dort, wo früher das alter Stadion von AEK stand, hat ein neues Frontbild.

    Nach dem Abstieg in die zweite Liga gibt es viele Reaktionen. Das hier ist eine:
    Artikel: We all go down sometimes!
    “For AEK, it’s not that. AEK exists to inspire, to persevere and to survive. It’s a symbol of what human beings can hold out against, even in the worst conditions. It’s the rickety ferry traveling one coast of the Aegean to the other, for a new life with hardships and hopes. To be AEK is to be able to say “life goes on.” It’s to build everything from scratch, if it comes to that point. You can’t and shouldn’t reduce that into a plain sports club, never.”

    Antifa-Demo in Athen im Stadtteil Peristeri, wo in der Nähe zum AEK Original 21 Peristeri Club eine Filiale der Nazipartei “Goldene Morgesröte” eröffnen sollte. AEK-Fans vom Club waren entsprechend aktiviert und haben sich an den Gegenaktivitäten beteiligt. Ab Minute 2:00 sieht man, wie sich die Demo dem Club nährt.

    Sticker: Ultras Ternana.

    Schickeria in…
    Wolfsburg – Bilder.
    Hannover -Video.
    Barcelona – Bilder.
    Schöne Geste von Ribery – Video.

    FC Bayern- TSV 1860 Derby 1998 – Choreo und Pyro. Alte Filmaufnahmen von 1998.

    Lütticher und St. Paulianer in Krakau.

    Lüttich gegen Genk.

    DEUTSCHLAND
    “Das nenn ich mal fair! Regelungen für das CL-Finale Schwarz-Gelb gegen Schwarz-Geld, wie Extra3 es bezeichnete:
    86.000 Zuschauer fasst das neue Wembley-Stadion – so werden die Tickets verteilt:
    27.000 UEFA, Nationalverbände, Sponsoren, Hospitality
    25.000 Finalist A
    25.000 Finalist B
    9000 freier Verkauf (vergriffen) “

    Welchen Sinn hat der Fußball? Die verbrochenes.net-Kolumne des Transparent Magazins widmet sich diesem Thema.
    „Fußball, das versteh ich ja nicht: Da laufen 22 Leute einem Ball hinterher. Was soll denn daran interessant sein?« Ebenso wahrscheinlich ist, dass Sie aufgrund geltender Gesetze meinten, nicht angemessen reagieren zu können und sich ein unangenehmes, sinnloses Gespräch angeschlossen hat. Dabei gibt es bessere Lösungen: Wenn Sie ihrem Gegenüber körperlich gewachsen sind, über solide Finanzen verfügen und nicht vorbestraft sind, pfeifen Sie einfach einmal auf die geltenden Gesetze. Eine gut ausgeführte Ohrfeige sagt mehr als tausend Worte. (..)“

    Krawalle und Gewalt unter Fußballfans lösen bei vielen Fans, Journalisten und Funktionären denselben Reflex aus: Sie alle verpassen den Tätern Anführungszeichen („sogenannte Fans“) oder sprechen ihnen das Fansein ganz ab. Das ist schlicht falsch: Die meisten Randalierer und Hooligans sind Fußballfans. Irregeleitete Fußballfans. Ein Kommentar.

    Altes Thema, aber sozusagen ein Überblicksartikel über die immer grotesker werdenden Kontrollen.

    Harlekins Berlin mit Fotos zum Spiel in Hamburg.
    Der Spruch hatte irgendwie was, oder? Zumindest einen entsprechenden Punkt getroffen und nicht so abgrundtief dumm wie manches andere, das wir zu lesen bekommen.

    Ultras Frankfurt mit dem ihnen eigenen Charme von sympathischer Proll-Attitüde zum Ersten Mai! Aus der Bildergalerie Ultras Frankfurt. Trotz vieler Dinge in meinen Augen eine der interessantesten Kurven Deutschlands.

    Ihr wisst es, UGE in meinen Augen gute Bande. Hier mal mit einem Spezial-Beitrag zu den Stadtverboten in Mönchengladbach gegen Schalker Fans. Finde ich gut, dass sie das Thema mal ein bisschen stressen. Keine Ahnung, ob es jetzt in diesem speziellen Fall was nützt oder ob es den entsprechenden Schalkern das Risiko wert ist, des Zeichens wegen eine Strafe zu zahlen, aber das schlichte Nicht-Hinnehmen finde ich schon einmal klasse. Viel zu oft wird sich über so eine Scheiße zu wenig aufgeregt, es irgendwie hingenommen, da das entsprechende Spiel dann doch irgendwie vor der Tür steht und irgendwann vorbei ist.

    Union gegen Dynamo
    1:19 “Oh! Ne Rauchbombe!”
    Diese Jokers Radeberg oder wie sie heißen bringen zu fast jedem Spiel ein im Grund oft gut gemachtes Video mit Eindrücken raus. Hier das zum Spiel bei Union.
    Dynamo-Feierlichkeiten an der Elbe. Hoffentlich haben sie die ganzen Reste nicht ins Wasser geworfen.

    Aber Stichwort Dresden: Man kann ja sagen, was man will, aber bei den guten Spielen von Dynamo geht irgendwie immer die Post ab. Hier mal exemplarisch ein Bericht:
    “Bei der Partie zwischen Union Berlin und Dynamo Dresden ist es in Köpenick zu Auseinandersetzungen zwischen Fans und Polizei gekommen. Vor Spielbeginn in der Alten Försterei warfen anreisende Dynamo-Fans Steine und Flaschen auf Polizisten und griffen diese mit Fußtritten an.
    (…)
    Fans beider Seiten zündeten zudem illegal bengalische Feuer. Die Beamten wehrten sich gegen die Angriffe unter anderem durch den Einsatz von Pfefferspray. Nach ersten Erkenntnissen wurden neun Polizisten leicht verletzt, unter anderem durch Fußtritte in den Unterleib und Schläge ins Gesicht.
    (…)
    Am Wuhlewanderweg versuchten Fußballanhänger einen Zaun zum Stadion zu übersteigen, was durch die Polizei verhindert wurde. Mehrere hundert Dresden-Fans versuchten am Stadioneingang die Gäste-Kasse zu erstürmen.
    (…)
    Die Polizei nahm mehrere Randalierer unter anderem wegen Vermummung, versuchter Gefangenenbefreiung und schweren Landfriedensbruchs fest.
    (…)
    Die Bundespolizei begleitete die anreisenden Dresden-Fans, die mit einem Sonderzug angereist waren. Als sie mit einer Sonder-S-Bahn zum S-Bahnhof Spindlersfeld fuhren, wurde mehrmals von diesen die Notbremse gezogen. Während des Spiels eskalierte die Situation. Dresden-Fans versuchten die Zaunfelder auseinanderzuschrauben, die den Gästeblock vom Spielfeld trennten. Als Ordner dagegen einschritten, wurden sie zunächst aus dem Block gedrängt. Schließlich gelang es ihnen, mit Hilfe der Polizei, die Zäune wieder zusammenzuschrauben.”

    60 Jahre Dynamo Dresden. Vorbereitung, Bilder, Video bei den Ultras Dynamo. Wow!

    Cottbus in Dresden. Kann diese Kurve nicht mal jemand mit Napalm bombardieren?

    Artikel bei RBB Online: “Dabei war Energie Cottbus zuletzt massiv in die Kritik von Verfassungsschutz und Mobilem Beratungsteam gegen Rechtsextremismus geraten – vor allem wegen Mitgliedern der Ultra-Gruppe „Inferno Cottbus“. „Bei Inferno sind bis zu 50 Rechtsextreme, das macht uns schon Sorgen“, sagte die Präsidentin des Brandenburger Verfassungsschutzes, Winfriede Schreiber, dem rbb im Januar. Energie sprach daraufhin Stadionverbote gegen mehr als ein Dutzend Mitglieder der Gruppe aus, obwohl die Vereinsführung das Problem zuvor in der Öffentlichkeit noch herunter gespielt hatte. Nach rbb-Recherchen bezeichnen einige Inferno-Mitglieder ihre Gegner als „Juden“, und legen Wert auf ihre eigene „weiße Abstammung“.”

    Don’t meth with breaking bad Cologne. Nicht schlecht!
    Eher schlecht…

    Frankfurter Ultras auf einem Bild des Stern: Wie geil ist der Dude rechts? Könnte mein Lieblingsbild 2013 werden – unglaublich geil.

    Sehr cooles Interview mit Ralph Gunesch zum Thema Homophobie.

    Hamburg, 27. Februar 2013 – ProFans wehrt sich gegen den Versuch einer Solidarisierung seitens der NPD beim Einsatz zum Erhalt der Fankultur. Mit Erschrecken haben die bei ProFans organisierten Gruppen Neuigkeiten aus Thüringen erhalten. Ja, ich weiß, alt, aber mir hat’s gefallen und ich finde es wichtig.

    Der bekannte griechische Fanblog zeigt ein Video von Ultras des SC Freiburg. Idee finde ich ganz gut, Umsetzung, naja.

    Berichterstattung nach dem Gusto der Bullen. Vergleicht mal das, was auf dem Video wirklich zu sehen ist mit dem,was die Polizei berichtet.
    Am Sonnabend waren mehr als 80 Union-Fans nach schwerer Randale mit Kölner Ultras sowie der Polizei in Gewahrsam genommen worden.

    Interessantes Interview zu Dynamo Dresden und seinem Gewaltproblem.

    Da wird man richtig traurig. So sieht der Bökelberg in Gladbach heute aus. Man das war ein Stadion, oder? Ich war immer gerne da!
    Parkstadion Gelsenkirchen. War geil!
    Stadion am Rothenbaum damals.

    Bremen mit guten Bildern in Düsseldorf. Weitere Bilder.
    Das Beste.

    Frankenderby: Der Konflikt zwischen Nürnberg und Fürth wurde ja jüngst auch in der BASCH thematisiert. Mit einem haben die Nürnberger aber Recht.

    Die “Rote Kurve” bei Hannover 96 hat ihre Auflösung beschlossen.
    “Auf der Mitgliederversammlung des Rote Kurve e.V. am 17.04.13 stimmten die anwesenden Mitglieder mit großer Mehrheit für die Liquidation der Roten Kurve als eingetragener Verein zum Jahresende und die Umwandlung in eine Interessengemeinschaft. Die Gründe hierfür sind vielfältig und werden in den kommenden Tagen detailliert unter www.rotekurve.de nachzulesen sein. So drastisch dieser Schritt scheinen mag, so unausweichlich war er auch. Die Entwicklungen rund um Hannover 96 haben dazu geführt, dass die Fortführung des gegenwärtigen Modells nicht mehr möglich war.”
    Auch keine schöne Situation in Hannover…
    Pressebericht dazu.

    Lichtenberg gegen den BFC. Statt Pyro dieses Farbpulver. Musste ja langsam mal kommen, dass die ersten damit anfangen. Aber so richtig Freak ist das natürlich durch die Anzüge nicht. Ich schlage das hiermit für ein Sommerspiel in der Südkurve vor!
    Ab 1:00 in bewegten Bildern.

    Magdeburger auf der Straße.

    Bochum mit eindeutiger Message.

    Beim Stuttgarter Marsch war der Lone Ranger dabei!

    AUSLAND
    Nach der tollen Tour von Partizan Minsk rückt hoffentlich auch die Situation in Weißrußland wieder ein bisschen in den Fokus der Betrachtung.
    18. April 2013 – Ein neuer Amnesty-Bericht belegt, wie die Regierung in Belarus (Weißrussland) die Zivilgesellschaft im Land fortwährend unterdrückt und schikaniert. Menschenrechtler, Gewerkschafter, Umweltaktivisten sowie Angehörige und Vertreter sexueller Minderheiten werden verfolgt. Friedliche Demonstranten werden immer wieder inhaftiert und teilweise von Polizeiangehörigen geschlagen.

    Fußballfans gegen Homophobie in Zagreb.
    Artikel dazu.

    Liverpool-Fans zum Thatcher.

    Checkt den Oberhooligan im blauen Hemd auf der linken Seite!

    Warum gehe ich eigentlich in Drecks-Deutschland zum Fußball und nicht in Südamerika?

    Southampton-Fans auf einer verrückten Tribüne! Was für eine geile Zeit es gewesen sein muss. (Bild 1 I Bild 2)

    Dazu passend: Unglaublich geile Bilder von alten Stadien, die teilweise abgerissen oder stillgelegt wurden, vornehmlich Great Britain. Da kann man schon mal ein paar Stunden durchscrollen und sich in die Zeiten träumen! Fantastisch. Fuck modern Football!
    Checkt mal Google zum Cathkin Park in Glasgow. Dazu Video und Wikipedia-Artikel sowie Foto von früher.

    Hammarby in drei verschiedenen Sportarten. Auch interessant geschrieben, hahaha. Understatement sieht anders aus. Jetzt mal ehrlich, wer kennt Bandy? Bevor ich vor einiger Zeit in Stockholm war, hatte ich keine Ahnung, dass es den Sport überhaupt gibt.
    Hammarby-Marsch.

    Sweden: AIK’s first pyro show in new arena delayed match start for 7 minutes (roof was closed). Auf dem Video sieht man auch, wie die Mannschaften wieder reingehen.

    Zonguldak Komurspor – Ankara Adliyespor.

    Fenerbahce-Fans waren vom Spiel ausgeschlossen und haben das Spiel dennoch unterbrochen.

    (Bild 1 I Bild 2 I Bild 3 I Bild 4 I Bild 5)

    Ein Auswärtsspiel der englischen Nationalmannschaft. Hört mal die Fans im Hintergrund. Haha, ist sicher die Green Brigade dran Schuld.

    Ganz schön was los in Dänemark.

    Sparta Prag Fan bei Chelsea. Zumindest das Herz des Stewards scheint er erobert zu haben.

    Rapid Wiens Block West beim Derby. Nett und mal was anderes durch die “Höhe”, die die Choreo dadurch bekommt, dass die Blockfahne weit oben festgemacht wurde. Zwar irgendwie typisch Rapid, aber innerhalb dessen mal was Neues. Ist schon schön, wenn auch etwas zu sehr “plastik” für meinen Geschmack.
    Dann gab’s irgendwann das Auswärtsspiel von Rapid. Durch allerlei Unstimmigkeiten gibt’s scheinbar irgendwie Protest oder Boykott oder sonst was, keine Ahnung. Ein Matchreport fand ich trotzdem auffällig: “Rapid fans only sang before kick off and after they scored goals (we guess they sang against Austria only). Also they didn‘t got many tickets (around 1000, maybe more), and probably that’s why structure of their tribune was very good (no kids, women, clowns).” Aha.

    Nordpol Innsbruck fights the system.
    Noch mal die Innsbrucker.

    TSV Hartberg – GAK | Platzsturm & Ausschreitungen HD.

    Marseille ist antifaschistisch!

    Zusammenschnitt des Belgrader Derbys vom 21.03.2012.
    Nochmal Roter Stern Belgrad. Witzige Choreo.

    Millwall-Fan klaut einem Bullen die Mütze.

    Ultras Shark, Craquage ..Ambiance – OCSvsOCK. Sieht aus als hätten sie Spaß mit dem, was sie machen!

    San Lorenzo De Almagro de local Vs Godoy Cruz

    Gli Ultras Granata rispondono a Claudio Lotito durante Salernitana Vigor Lamezia 3 – 0 17/02/2013

    WINNERS 2005 – BOTOLA PRO – 12/13 – 17e – WYDAD vs MAS : AMBIANCE

    Basel gegen Zürich. Das finde ich mal geil!

    PAOK – Asteras Tripolis. Rot in der Hölle, der ultimative Albtraum!
    Thatchers Funeral-Kosten in Relation gesetzt.

    The Kop, Anfield, 70er.

    Salernitana – Poggibonsi, Choreo. Das finde ich schon einigermaßen spektakulär!

    POLITIK
    Terroroismus in Boston – Befreiung von Pakistan – Befreiung von Jugoslawien – Kampf gegen den Terror in Gaza.

    Artikel der ZEIT: “Ein Notruf. Die Polizei kommt und schießt. Ein Mann wird verletzt und stirbt. So geschehen in Berlin im Oktober 2012. Werden die Beamten angeklagt? Oder schützt sie ihre Uniform? (…)
    Seit Mitte November hält die Polizei ihre Ermittlungen für nahezu beendet. Die zuständige Staatsanwältin überlegt immer noch, ob sie Anklage erhebt oder nicht. Die beschuldigten Polizisten berufen sich auf ihr Recht zu schweigen. Kurzzeitig waren sie krankgeschrieben, inzwischen tun sie wieder Dienst. Suspendiert waren sie nie. Dafür, betont ein Polizeisprecher, habe es keinen Grund gegeben.” Deutschland, du Stück Scheiße!

    Guter Kommentar in der Süddeutschen. “Die deutsche Polizei funktioniert, aber sie funktioniert nicht so gut, wie es sein könnte. Sie hat Fehler; wer hat sie nicht? Sie macht Fehler; welche Institution macht sie nicht? Ihr größter Fehler aber ist es, dass sie sich angewöhnt hat, Fehler möglichst nicht zuzugeben. Das ist ungut, das ist rechtsstaatswidrig, unverzeihlich und vor allem: dumm. Mehr als Fehler, mehr als Missgriffe und mehr als überzogene Zwangsanwendung schadet der Polizei deren Vertuschung.”

    Weitere Artikel:
    „In einem internen Rundschreiben behauptet die Polizeispitze: „Einige Journalisten versuchen die Glaubwürdigkeit aller Münchner Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten zu erschüttern.“ Der am Dienstag vor einer Woche versandte „Newsletter der Behördenleitung“ ist sowohl von Präsident Wilhelm Schmidbauer als auch dessen Stellvertreter Robert Kopp unterzeichnet. Die Berichterstattung solle nicht nur „zu einem Ansehensverlust für das Polizeipräsidium München und seiner Mitarbeiter führen“, heißt es in dem Rundschreiben. „Es mehren sich Indizien, dass damit vor allem politische Ziele verfolgt werden.“"
    Die Desorganisierten St.Pauli haben das treffend wie folgt kommentiert: So was schicken die also intern rum, die Reihen fest geschlossen. Das ist ja, was die Systemtheorie beschreibt: Sich schließende Systeme, die alles andere als zu berrschende Umwelt begreifen. Dass Polizeiarbeit in einer Demokratie sowieso immer schon politisch ist und zu deren Kern gehört, die Arbeit der Exekutive kritisch zu begleiten, ist aus diesen Apparatschik-Köpfen irgendwie verschwunden. Und wieder geht es um ein „Image“, nicht etwa um die Aufklärung einer möglichen Straftat durch Polizeibeamte.

    Deutschland, du Stück Scheiße!

    Artikel: “Die Morde der rechtsterroristischen NSU-Truppe haben die Migranten im Land zutiefst verunsichert. Auch in der Dortmunder Nordstadt, einem der Tatorte. Eine Spurensuche kurz bevor in München der Prozess gegen das mutmaßliche NSU-Mitglied Beate Zschäpe beginnt.”

    Begleitet von Protesten hat die Polizei am Montagmorgen das besetzte Institut für vergleichende Irrelevanz im Frankfurter Kettenhofweg geräumt. Was sich dort abgespielt hat, mag juristisch in Ordnung sein. Politisch ist es eine Schweinerei.

    Was soll man dazu sagen? Die hässliche Fratze des real existierenden Rechtsstaates.

    Lesen! “Für die Freiheit riskierten sie Gefangenschaft, Folter und Tod: Am 22. Februar 1943 wurden die Geschwister Hans und Sophie Scholl sowie ihr Freund Christoph Probst grausam hingerichtet. Bis heute gilt die „Weiße Rose“ als Paradebeispiel für den gewaltfreien Widerstand gegen das Nazi-Regime.”

    Demo der örtlichen Anarchisten in einer griechischen Kleinstadt mit dem Motto “Die Staaten sind die einzigen Terroristen!”.

    Mittschnitt der Veranstaltung “Allein schon NSU” – absolut, absolut, absolut hörenswert!

    Bilder vom Ersten Mai – all over the world.

    SONSTIGES
    Geiles Eigentor.

    So sieht’s aus.

    Immer sehr beeindruckend sind die Bilder, die beim “World Press Photo”-Award ausgezeichnet werden. Das Siegerfoto 2013 ist dieses hier:
    “Ein Foto, das aufwühlt und verstört: Eine Gruppe von Männern trägt zwei tote Kinder in weißen Tüchern durch die Straßen von Gaza-Stadt. Sie sind auf dem Weg zu einer Moschee, wo die Kinder beigesetzt werden sollen – die Leiche ihres Vaters wird hinter ihnen hergetragen. Die zweijährige Suhaib Hijazi und ihr dreijähriger Bruder Mohammed kamen bei einem israelischen Raketenangriff ums Leben. Der schwedische Fotograf Paul Hansen hatte das Bild am 20. November 2012 für die Tageszeitung „Dagens Nyheter“ aufgenommen. Der Kontrast zwischen der Wut und der Trauer der Erwachsenen und der Unschuld der beiden Kinder mache das Foto unvergesslich, begründete Jury-Mitglied Mayu Mohanna die Wahl zum „Photo of the Year“ (Quelle: Spiegel Online).”

    Graffiti Hamburg Bericht Anfang 90er mit Mikel UZI, Barbara Uduwarella, Bodo Claußen

    Sommerrodlebahn.

    Jemand verkauft Stiefel bei eBay – nicht gerade besonders spannend, aber checkt mal die Artikelbeschreibung.

    DEG-Fans in Hamburg bei den Freezers. Was es alles gibt…

    Segel-Feiern sind kein Verbrechen!

    Zu gut! Bundespolizisten ist langweilig. Was für Jockel!

    Affen sind für die Börse schon fast so wichtig wie Bullen und Bären, jene Sinnbilder steigender und sinkender Kurse. Seit Jahrzehnten ziehen Wissenschaftler die klugen Primaten heran, um nachzuweisen, dass der Mensch nicht gut mit den Fährnissen der Finanzmärkte zurechtkommt.

    MUSIKVIDEO
    Prince Ital Joe feat Marky Mark United

    Noch ein Prinz, dieses mal Pi – 3 Minuten – Mein lieber abtrünniger Freund, viel Spaß in Berlin, hahahaha! Komm häufig wieder!

    LACHER
    Ein hsver auf dem Weg durch sein Revier. Wer nun das passende Video mit Straßenszenen aus Ulzburg, Pinneberg oder Stellingen erwartet, der wird vom Künstler gefoppt. Einfach gut so eine Realsatire. Und nun alle “Scheiß St. Pauli!”

    Rechtspopulisten waren auch schon mal weniger unterhaltsam.

    NACHRICHT AUS ABSURDISTAN
    Nachrichten aus der Region: Es geht um das das Bezirksligaspiel Rödelmaier gegen Strahlungen. Wer was gesehen hat, sollte sich melden! Vor allem auch bezüglich der umgeworfenen Mülltonne in der Roßmarktstraße!

    FILMAUSSCHNITT
    MacGyver will raus aus Ost-Berlin und hat sich dafür was Spannendes ausgedacht.

    REST
    Dieses mal richtig viele Bilder! Yeah!