Links #29

Hallo hochverehrte Interessierte, Interessiertinnen, Interessiert_innen, Interessiert*innen und andere Wesen_innen, die des Lesens mächtig sind!

Letztes Heimspiel und Auswärtsspiel, und jetzt endlich Winterpause. Trotzdem wurde es nicht langweilig und es haben sich seit dem letzten Update viele Dinge angesammelt. Es ist ja immer so, dass sich viele Dinge zwischenzeitlich schon wieder total überholt haben und wieder aus der Liste verschwinden. Ich vermute, ihr seid alle auch in anderen Foren und Blogs unterwegs und bekommt viele Dinge dadurch aktuell mit. Aktualität war aber auch nie Stärke dieses Blogs, habt ihr sicherlich schon mitbekommen. Zum Beispiel soll eine Hamburger Fangruppe ihre eigene Fahne abgebrannt haben – habt ihr vielleicht was von gehört.

Beginnen soll dieser Blogeintrag trotzdem nicht mit so einem Öddelkram, sondern mit der Erinnerung an Alexandros Grigoropoulos, den griechischen Jugendlichen, der am 6.12.2008 von einem Bullen auf offener Straße ermordet wurde. Der Mord erschütterte die griechische Gesellschaft und löste mehrere Tage andauernde Unruhen und Revolten aus. Jedes Jahr finden verschiedene Veranstaltung als Erinnerung an diesen Tag statt. Erstaunlich ist, wie viel Unwahrheiten über diesen Fall auch nach so langer Zeit transportiert werden. Im deutschen Indymedia wird der 15-jährige als “Anarchist” dargestellt, in den Medien ist noch immer die Rede davon, dass er im Rahmen einer Demonstration gestorben ist. Ein Junge, der einfach mit seinen Freunden in Exarchia seinen Namenstag feiern wollte und dabei von einem Drecksbullen ermordet wurde. Vieles geschah rund um den Todestag.
(mehr…)

Links #28

Hallo Leute,

hier kommen neue Links für das geschundene Wesen, das nach Zerstreuung sucht. Für die vergessene Jugend, die in Kellerlöchern dahinvegetiert und ihre Rolle als Abschaum akzeptiert hat. Für die verrückten Roadies, die die Links im Führerhaus ihres Trucks oder im zweiten Boden eines Schmuggel-Transporters mit dem Smartphose checken. Genau! Naja, und für alle anderen irgendwie auch!

Checkliste:
- Macht hier mit: http://www.ich-fuehl-mich-sicher.de/
- Haltet euch den JHV-Termin frei!
- Montag: Spendet ein Stück Kleidung! Wenn jeder nur ein Teil mitbringt, dann ist den Menschen, die von diesem Staat und dieser Gesellschaft wie Scheiße behandelt werden, geholfen. Beim letzten Spiel kam ein Gast aus dem Flüchtlingslager bei der Schweinekälte mit offenen Sandalen. Bis vier Stunden vorher, falls ihr es schafft.
- Montag: BASCH mit Poster kaufen.

Ich glaube,ich habe es hinbekommen, dass sich die Links in einem neuen Tab öffnen!

(mehr…)

Links #27

Hallo ihr Knalltüten!

Ein guter Freund hat mir mal die Seite phun.org empfohlen, deren Motto wiederum zuweilen war „no talking, just the finest links“. Diesem Credo möchte ich mich anschließen und lediglich an die vielen tollen Stellungnahmen und Artikel erinnern, die im Zuge der Auseinandersetzung mit dem „Sicherheitspapier“ entstanden sind. Gerade einige Vereine haben da einen tollen Job gemacht. Einige Dinge sind auch in den Links enthalten, aber Archive aufbauen, das können andere viel besser. Es bleibt zu hoffen, dass dies der Beginn einer Entwicklung ist, in der sich die Vereine etwas vom Ligadiktat emanzipieren. Unser eigener Verein hat dabei bis auf die richtige Entscheidung zum „Sicherheitspapier“ leider wieder eine enttäuschende Rolle gespielt. Streicht euch nicht nur deshalb den Termin der Jahreshauptversammlung rot im Kalender an!

(mehr…)

Links #26

Tadaaaaa! Die wilde Fahrt beginnt. Es ist ja viel los in der Welt.

Zu allererst noch einmal die Erinnerung an unserem verstorbenen Freund und die vielen, vielen Leute, die ihm gedachten. Zitat Vorwort Basch: Jan, ein Stück vor dir bleibt hier. In der Iden­ti­tät und in der Ge­schich­te die­ser Grup­pe. Auch an die­ser Stel­le noch ein­mal trau­ri­ge Grüße und unser Bei­leid an seine Fa­mi­lie, seine Freun­de und seine Grup­pe in Bre­men.

(mehr…)

Links #25

Hallo liebe Versprengte!

Verrückte Welt: Irgendwie scheinen diese Algorithmen, die Werbung ausspielen, doch nicht so klug zu sein.
Screenshot dieses Blogs. Kurios sind auch manchmal die Suchbegriffe, mit Hilfe derer Leute auf diesen Blog kommen. Einige Besucher haben diesen Blog gefunden, indem sie nach “bilder von fotzen” suchten. Hmm…

Ganz vorneweg möchte ich euch http://stpauliroar.blogsport.de/ ans Herz legen. Der Gender-Drang macht zumindest mal eines – er sorgt orthographisch und optisch für bemerkenswerte Schöpfungen. In diesem Fall “Kleinbäuer_innen”. Top Projekt! Unterstützt es!
Möglichst viel der Einnahmen soll an Kleinbäuer_innen und opositionelle Genossenschaften im Herkunftsland oder politischen Faninitiativen und Stadtteilprojekten auf St. Pauli aber auch in anderen Stadtteilen zugute kommen. Der Kaffee wird pestizidfrei angebaut und solidarisch gehandelt. Oppositionelle Gruppen in den Produktionsländern werden mit 40 Cent pro kg unterstützt, darüber hinaus sollen weitere 2 Euro pro kg an Fan- und Stadteilinitiativen gehen.

Zur Zehn-Jahres-Choreo von USP und so weiter findet ihr hier jetzt relativ wenig. Habt ihr doch eh alles schon gesehen, und dieser Blog ist weniger ein Archiv, sondern eine Sammlung von Dingen, die so rumgeistern. Um ehrlich zu sein, habe ich auch weder Zeit noch Bock, alles noch mal herauszusuchen. Ich hatte ein Video erwartete, aber das lässt noch auf sich warten. War jedenfalls geil, aber das wisst ihr ja. Ein von mir hoch geschätzter Mitstreiter hat es einmal per Edding an einer Rasthofwand auf den Punkt gebracht: Wir sind sehr geil!

ZEHN JAHRE!
(mehr…)